Was zahlt die Hausratversicherung

Egal, ob Wohnung oder das eigene Haus, eine Hausratversicherung ist in beiden Fällen unerlässlich. Denn nur eine Police schützt vor den finanziellen Folgen, wenn der Hausrat beschädigt wird. Neben den Tarifen an sich, muss der Versicherungsnehmer auf die Versicherungssumme achten. Es sollte keine Unterversicherung in Kauf genommen werden. Sonst kann der Anbieter sich später aus der Haftung nehmen kann. Hier folgt dann keine Entschädigungszahlung für einen berechtigen Schaden.

Eine Hausratversicherung ist laut Expertenmeinung der wichtigste Versicherungsschutz neben einer Haftpflichtversicherung. Für bereits unter 5 Euro bieten unsere Tarife einen leistungsstarken Schutz, der Sie von Schäden freistellt!

Hausratversicherung zahlt was : Proximus als Lehrkörper

Versicherungsfachmänner und Versicherungskauffrauen müssen in vielen Bereichen der Versicherungsbranche ausreichende Kenntnis vorweisen. Über die Vorgaben der Proximus 3 erhalten die Auszubildenden die Grundlagen zu sämtlichen Versicherungsfällen. Der Lernende wird darüber aufgeklärt, wann eine Haftung erfolgt und wann nicht. Hier erfährt der Leser, dass die Hausratversicherung für folgende Fällen haften muss:

  • Einbruch-Diebstahl
  • Raub
  • Vandalismus
  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion
  • Leistungswasser
  • Sturm
  • Hagel

Diese Schadensvorfälle werden meist in den AGB’s der Versicherungen detailliert dargestellt. Durch die Zusammenfassung aller Möglichkeiten, wird der Interpretationsspielraum deutlich eingegrenzt. Das ist im Haftungsfall für beide Seiten von Vorteil.

Jetzt Vergleich anfordern >

Allianz bietet umfangreichen Zusatzschutz an

Wie viele andere Versicherer, kann auch bei der Allianz eine Hausratversicherung abgeschlossen werden. Besonders zu erwähnen sind in diesem Fall die Zusatzoptionen. So werden FahrradPlus, GlasPlus, Glas & FensterPlus, ElementarPlus, Haus- und Wohnungsschutzbrief, Reise & WohnenPlus, MeinPlus, ModernisierungPlus und KfzElektroPlus zusätzlich zum Grundschutz angeboten. Auch kann das Haus über eine Wohngebäudeversicherung abgesichert werden.

Keine Regulierung bei Eigenverschulden

Wird ein Schadensfall bei der Versicherung gemeldet, prüft diese, ob der Schaden durch Eigenverschulden entstanden ist. Die Tür wurde beim Verlassen einfach nur zugezogen. Nehmen wir an, in der Wohnung wurde eingebrochen und es wurden viele Gegenstände (Wertsachen, Fernseher und Bargeld) entwendet. Der Versicherer prüft daraufhin, ob der Versicherte der maximalen Sicherungspflicht für Türen und Fenster nachgekommen ist. Die Hausratversicherung wird den entstandenen Schaden nicht übernehmen, weil die Tür nicht mehrfach zugeschlossen wurde. Anbieter finden Sie auch unter https://www.hausratversicherungen-tests.de/news/page/2/.

Glasbruch und Fahrrad

In Wohnungstüren und Schrankwänden ist meist sehr viel Glas verbaut. Gehen diese kaputt, wird die normale Hausratversicherung nicht dafür aufkommen. Es muss eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden. Ähnlich ist es beim Fahrrad. Das Zweirad ist in der Regel in der Hausratpolice mitversichert. Doch nicht teure Elektrofahrräder, Pedelecs oder Rennräder. Der Wert übersteigt die Versicherungssumme für Zweiräder um ein vielfaches. Wünscht der Kunde hier einen Schutz, muss er auch zusätzlich abgeschlossen werden.

Zusammenfassung der Leistungen

Damit die Versicherungsnehmer genau Wissen, wie sie im Schadensfall entschädigt werden, erstellen die Anbieter eine Zusammenfassung der Leistungen. Die ist von Versicherer zu Versicherer sehr unterschiedlich. Daher ist ein Vergleich der Angebote und Tarife sehr wichtig. Das bestätigen auch Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money. Wichtig ist, dass grobe Fahrlässigkeit immer versichert wird. Eine Kombination mit einer Haftpflichtversicherung ist meist sinnvoll. Besonders das Friendsurance- Prinzip scheint hier immer an Bedeutung zu gewinnen. Wie teuer eine HAusratversicherung sein sollte, können Sie hier nachlesen. 

Tipp zum Thema Pflegeheim

Ab einem bestimmten Alter sind ältere Menschen auf die Hilfe von anderen angewiesen. Meist ist das Pflegeheim die einzigste Alternative. Wer im Pflegeheim untergebracht ist, egal ober Berlin oder Wiesenfelden, wird nicht vom Heim versichert. Für den Einwohner muss eine separate Police speziell für die jeweiligen Pflegeheime abgeschlossen werden.

Hausratversicherung zahlt was

Die Höhe der Entschädigungssummen der Hausratversicherung kann der Versicherungsnehmer aus seinem Vertrag entnehmen. Der Hausrat wird von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich bewertet. Je nach Quadratmeterzahl der Wohnung oder vom Haus, rechnet der Versicherer mit einem Pauschalbetrag. Schäden sollen so gedeckt und eine Unterversicherung verhindert werden. Oft ist es auch hilfreich, wenn der Versicherte eine Zusammenfassung seines Hab und Guts an die Versicherung einschickt. Dann kann eine schnellere Regulierung erfolgen. Weitere interessante Informationen zur Hausratversicherung erhalten Sie auch hier. 

Jetzt Vergleich anfordern >